..............Wartungsintervalle

 
Home
Nach oben



 


Zeichenerklärungen:
P= Prüfen (Reinigen) ggf. Ersetzen
A= Auswechseln
S= Schmieren


 

 

 

Wartungsintervalle

 

 

Km-Stand x 1000

Wartungspunkt
Bemerkung
1
6
12
18
24
30
36
usw.
Kühler, Kühlsystem       P   P   P  
Kühlflüssigkeit 1) ca. 3,75 Liter     P   P   A  
Kraftstoffleitungen, -Filter oder Sieb (falls vorhanden)       P   P   P  
Gasdrehgriff, Gaszug, Chokebetätigung       P   P   A  
Zündkerzen (NGK DPR7EA-9) 0,8 - 0,9 mm     A   A   A  
Luftfilter 2)       A     A  
Ventilspiel (kalt) Einlass / Auslass 0,15 / 0,22       P     P  
Kardanantrieb / Getriebeöl       P   P   A  
Kupplungsbetätigung       P   P   P  
Schmierstellen laut Plan 2) 5)   S S S S S S  
Bremsbeläge, Pedalspiel, Dichtheit   P P P P P P P  
Bremsflüssigkeit 1) DOT4   P P A P P A  
Kupplungsflüssigkeit 1) DOT4   P P A P P A  
Kupplungsbetätigung       P   P   P  
Lenkkopflager (Leichtgängigkeit)   P   P   P   P  
Vorder- u. Hinterradfederung, Dämpfung, Fahrwerks- u. Motoraufhängung       P   P   P  
Seitenständerfunktion 4) P P P P P P P  
Räder und Reifen (Luftdruck) je nach montiertem Reifen
Herstellerangaben beachten
P P P P P P P  
Muttern, Schrauben, Befestigungselemente   P   P   P   P  
Bremslichtschalter, Scheinwerfereinstellung       P   P   P  
Vergasersynchronisation       P   P   P  
Leerlaufdrehzahl 900 U/min +/- 100 P P P P P P P  
Motoröl und Ölfilter (betriebswarm) ca. 3,7 Liter A   A   A   A  
Kurbelgehäuseentlüftung     P P P P P P  
Zahnriemen nach 160.000 Km                
Fahrzeug bzw. Fahrer-Handbuch auf eventuell zutreffende Änderungsbestimmungen
gemäss den Anweisungen der HONDA Motor Europe (North) GmbH überprüfen.
  P P P P P P P  
Endkontrolle mit Probefahrt unter besonderer Beachtung der Verkehrssicherheit:
Lenkung, Bremsen, Schaltung, Kupplung, Beleuchtung, Signaleinrichtungen,
Kontrollleuchten, Instrumente
  P P P P P P P  
                   
Inspektionszeit Stunden 1,2 1,0 2,5 3,5 2,5 1,0 4,0 a) b)
 
a) Zusätzliche Arbeiten wie Kühlflüssigkeit wechseln oder Bremsbeläge erneuern 
    sind hier nicht enthalten.
b) nur Ventilspiel überprüfen, bei Ventilspielkorrektur kann sich der Arbeitsaufwand 
    je nach Modell bis 2,0 Std. erhöhen !
Fussnoten:
1)  Spätestens nach zwei Jahren wechseln
2)  Bei häufigen Fahrten im staubigen Gelände Wartungsintervalle verkürzen
3)  Spätesten nach einem Jahr
4)  Vor Antritt jeder Fahrt
5)  Bei häufigen Regenfahrten Wartungsintervalle verkürzen

Motorölstand: regelmäßig bzw. vor Antritt der Fahrt prüfen